merken
PLUS

Dahlien für die Gartenschau

In ihrer Partnerstadt wollen sich die Großenhainer präsentieren.

Großenhain. Im kommenden Jahr ist es so weit: In der Großenhainer Partnerstadt Öhringen wird die Landesgartenschau von Baden-Württemberg veranstaltet. An einer exponierten Stelle in der Nähe des Eingangsbereichs soll ein Dahliengarten angelegt werden. Die Dahlie der Sorte „Großenhain“ – 2002 zur Landesgartenschau in der Röderstadt getauft – wird dabei einen symbolischen Gruß verkörpern.

Die restlichen Flächen werden mit bewährten Sorten aus der Heidenauer Gärtnerei Engelhardt bepflanzt. Der Großenhainer Stadtbauhof will die Pflanzung im Frühjahr 2016 selbst in Angriff nehmen. Als zweiten Beitrag plant die Stadt eine Informationstafel, die auf die lange Partnerschaftstradition verweist. Im vorgelagerten Blumenbeet wird die leuchtend rubinrote Taglilie der Sorte „Großenhain“ zu sehen sein, die Hobbygärtner Harald Juhr im Jahr 2008 taufte. Als dritte Maßnahme will die Verwaltung gemeinsam mit Großenhainer Vereinen der Landesgartenschau am ersten Septemberwochenende einen Besuch abstatten.

Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.

Hinsehen, Zuhören, Lösungen finden - gemeinsam. Sachsen besser machen!

Der Großenhainer Stadtrat beschloss jetzt, 15 000 Euro für die Finanzierung des Partnerschaftsbeitrags zur Verfügung zu stellen. Mit Öhringen gebe es einen vielfältigen Austausch, den Großenhain unbedingt erhalten sollte. (mm)