SZ + Döbeln
Merken

Damit das Brot im Supermarkt nie ausgeht

Dirk Nitschmann gehört in der Krise zu den Leuten, die das Alltagsleben aufrechterhalten. Für Hamsterer hat er kein Verständnis.

 4 Min.
Teilen
Folgen
Dirk Nitschmann beliefert mit seinem Lkw die Supermärkte der Region, wie Kaufland in Döbeln, mit Brot.
Dirk Nitschmann beliefert mit seinem Lkw die Supermärkte der Region, wie Kaufland in Döbeln, mit Brot. © Norbert Millauer

Döbeln. Bei Dirk Nitschmann klingelt der Wecker um 2.30 Uhr. Um 3.30 Uhr belädt er in Nossen seinen Laster mit den Paletten, die die Nachtschicht im Logistikzentrum zusammengepackt hat. Eine Stunde später startet er zu seiner Rundfahrt in der Region. Nitschmann arbeitet bei Harry Brot und sorgt dafür, dass die Kunden in den Supermärkten nicht vor leeren Brotregalen stehen. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Döbeln