merken

Freital

Dampf wie zu Königs Zeiten

Beim Schmalspurbahn-Festival gab es Eisenbahnromantik und Technik, die begeistert. Von Freital bis Kipsdorf lockte das Volksfest viele Gäste an.

So sahen die Schaffner zu königlich-sächsischen Zeiten aus, als sie noch Kondukteur genannt wurden. In historischen Uniformen stehen Michael Engst (v.r.), Peer Forberg und Wolfgang Aehlig am Bahnhof Kipsdorf. © Egbert Kamprath

Deutlich mehr Züge als sonst schnauften zum Schmalspurbahn-Festival bis hinauf nach Kipsdorf. Besonderer Blickfang war dabei der Traditionszug der königlich-sächsischen Staatseisenbahnen aus Radebeul. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden