merken

Dresden

Der Freistaat gibt Millionen für die Dampfer

Die Finanzhilfe stand schon vor dem Gesellschaftertreffen fest. Dennoch will ein Dresdner für die Flotte aktiv werden.

Gesellschaftertreffen der Sächsischen Dampfschiffahrt: Michael Lohnherr und die beiden Gesellschafter (seit 26 Jahren) Anita und Paul Geistlinger aus Stuttgart (v. l.). © Sven Ellger

Kaffeetassen klappern, es gibt sächsische Eierschecke, Papiere werden durchgesehen. Freitag, kurz vor 14 Uhr im ersten Stock des Hilton-Hotels. Die Konferenzsäle 1 und 2 sind zu einem großen Raum zusammengefasst.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden