SZ +
Merken

„Dann bleibt der Herzogin Garten brach liegen“

Investor Reinhard Saal ist vom Baustopp schwer enttäuscht. Dennoch plant er auch schon eine Orangerie.

Teilen
Folgen
© Ronald Bonß

Eigentlich sollte in diesem Monat der Bau auf dem Grundstück An der Herzogin Garten beginnen. Investor Reinhard Saal will 105 Wohnungen und einen öffentlichen Park schaffen. Auch die Orangerie soll wiederaufgebaut werden. Doch nun darf die Stadt keine Baugenehmigung ausreichen. Zwei Stadträte der Linken hatten gegen den Beschluss geklagt, weil die Stadt nicht rechtzeitig vor der Sitzung die Unterlagen überreicht hatte. Investor Reinhard Saal spricht exklusiv mit der Sächsischen Zeitung über die Auswirkungen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!