merken
PLUS

Großenhain

Darf ich jetzt mein Auto anmelden?

Ja, sagt Dienstleister Jörg Naumann und antwortet auf weitere Fragen rund um seinen Zulassungsservice.

Jörg Naumann muss derzeit viele Fragen zur Kfz-Zulassung beantworten. Mit entsprechenden Schutzvorkehrungen natürlich.
Jörg Naumann muss derzeit viele Fragen zur Kfz-Zulassung beantworten. Mit entsprechenden Schutzvorkehrungen natürlich. © Foto: privat

Großenhain. Jörg Naumann ist wie viele andere auch zum Homeoffice gewechselt. Als Ein-Mann-Unternehmen ist das nicht ganz wörtlich zu nehmen, denn trotz allem arbeitet er von seinem Büro aus. Der Kfz-Zulassungsservice ist also arbeitsfähig. Doch was tut Jörg Naumann in diesen Tagen? Der SZ hat er es per Facebook erzählt:

Herr Naumann, wie oft und in welchem Umfang können bzw. dürfen Sie Ihrem Dienstleistungsgewerbe jetzt nachgehen? Sind Ihre Dienste überhaupt möglich?

Anzeige
Wie leben Familien in Sachsen?

Die große Umfrage zur Familienzufriedenheit geht in eine neue Runde. Jede Antwort zählt!

Ja, es sind zum jetzigen Zeitpunkt noch Kfz-An- und -Abmeldungen für Zulassungsdienste oder Autohäuser möglich. Das wird aber von Tag zu Tag anhand der neuen Fallzahlen neu geregelt. 

Wie läuft es aktuell ab, wenn jemand Ihre Dienstleistung in Anspruch nehmen möchte? Was muss er tun, was können Sie tun? 

Der Ablauf ist zurzeit folgender: Nach einem Anruf bitte ich meine Kunden, mir Unterlagen in einem Umschlag zukommen zu lassen. Zur Zeit nur über den Briefkasten. In meinem Büro in Liega hat es übrigens schon vor Corona eine Klappe an der Bürotür gegeben, wo es Kunden möglich war, 24-Stunden-Aufträge einzuwerfen. Der direkte Kontakt zum Kunden wäre nur mit einem Sicherheitsabstand erlaubt. Ich kann am Vortag eine gewisse Anzahl an Vorgängen für mich am Schalter der Zulassungsstelle in Meißen anmelden. Das Landratsamt bittet aber darum, wirklich nur dringende Fälle zur Bearbeitung vorzulegen.

Was fällt unter "dringende Fälle"?

Wir haben da sehr unterschiedliche Konstellationen. Mal haben Kunden ihr Fahrzeug bereits gekauft und zu Hause stehen, und es fehlt nur noch die Anmeldung. In anderen Fällen ist das Fahrzeug wohl noch beim Händler zu holen, soll aber unbedingt nach Hause geholt werden. Ich habe aber auch die Fälle, wo nach einem Defekt oder einem bereits abgelaufenem TÜV ganz schnell Ersatz geschaffen werden muss. Gerade für unsere ländliche Bevölkerung ist der eigene Pkw die einzige Möglichkeit, Einkäufe oder den nötigen Arztbesuch zu händeln.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Reifenwechsel trotz Corona in Sachsen

Die Covid-19-Pandemie hat das sächsische Handwerk erreicht. Die Folgen sind recht unterschiedlich.

Apropos abgelaufener TÜV: Müssen betroffene Fahrzeugbesitzer zwangsläufig die Autos stilllegen?

Dann darf das Fahrzeug trotzdem angemeldet bleiben. Man darf halt nur nicht mehr am Straßenverkehr teilnehmen.

Zum Thema Coronavirus im Landkreis Meißen berichten wir laufend aktuell in unserem Newsblog!