merken

Zittau

Darum fährt bald kein Zug mehr im Neißtal

Zwischen Görlitz und Zittau werden voraussichtlich ab Ende August Busse pendeln - weil Polen baut.

Das ist eine der Brücken über die die Züge über die Neiße fahren und damit mehrfach zwischen Polen und Deutschland wechseln. ©  Matthias Weber

Die Polen haben Wort gehalten und werden ihre Ankündigung von der Verkehrskonferenz im Frühsommer in Zittau pünktlich umsetzen: Ab 28. August startet die Sanierung der Neißetalbahn zwischen Hirschfelde und Hagenwerder auf polnischer Seite. Die deshalb nötige erste Sperrung der Strecke ist vom 28. August bis 6. September vorgesehen. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden