merken

Görlitz

Deshalb verdienen die Görlitzer so wenig 

Wirtschaftsprofessor Johannes Laser nennt Gründe für das niedrige Lohnniveau. Sein Fazit ist überraschend positiv.

Symbolbild ©  dpa

Die Diskussionen im Netz sind vielfältig nach der vor wenigen Tagen veröffentlichten, bundesweiten Statistik der Agentur für Arbeit für das Jahr 2018: Im Landkreis Görlitz ist das Verdienstniveau deutschlandweit am geringsten. Das monatliche Bruttoarbeitsentgelt (da zählen zum Beispiel auch Urlaubs- und Weihnachtsgeld mit rein) von Vollzeitbeschäftigten betrug im Landkreis Görlitz 2018 durchschnittlich 2 272 Euro.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden