merken
PLUS

Das bietet das zweite Adventswochenende

Es ist viel los im Bischofswerdaer Land. Unsere Empfehlungen, damit Sie das Richtige finden.

Heute: Nikolausfeste, Einkaufsnacht und Feuershow

Aufs zweite Adventswochenende einstimmen lassen kann man sich heute in Weifa. Ab 16 Uhr überrascht die Bäckerei Burkhardt vor ihrem Geschäft am Kammweg die Kinder. Nikolaus und die Wichtel werden erwartet. Es gibt kleine Naschereien und Geschichten von de

Einen Nikolausempfang für Kleine und Große richtet das Jugendhaus Neukirch heute aus. Einlass ist ab 14 Uhr. Besucher können im Schülertreff basteln. Als Besonderheit gibt es einen Weihnachtsmarkt in Form eines Flohmarktes. Ab 15 Uhr wird der Geschichtenl

In Bischofswerda kann man heute bis 20 Uhr einkaufen. Im Rahmen des Weihnachtsshoppings beginnt 19.30 Uhr auf der Bahnhofstraße eine Feuershow, gestaltet von den Feuernomaden unter Leitung von Susanna Käpler und ihrem Heilzirkel.

Sonnabend: Basteln, Lampionumzug, Keramik und Zirkus

Im Bischofswerdaer Freizeitzentrum „Regenbogen“, Kirchstraße 32, können Kinder zwischen 14.30 und 17.30 Uhr Weihnachtliches basteln – gern können Eltern währenddessen auch mal alleine durch die Stadt schlendern. 15 Uhr beginnt ein Wichtelprogramm.

Im Innenhof des Erbgerichts in Seeligstadt öffnet morgen 15.50 Uhr der 9. Weihnachtsmarkt. Traditionell wird dabei der Stollen angeschnitten und verteilt. Die Besucher erwartet ein liebevoll gestalteter Markt mit Bühnenprogramm, Überraschungen für Kinder und Lampionumzug. Neben herzhaften Speisen und Naschereien werden wärmende Getränke wie Winzerglühwein oder „Schenkbergglüher“, eine Seeligstädter Spezialität, angeboten.

Anzeige
Bauen, Wohnen, Einrichten leicht gemacht
Bauen, Wohnen, Einrichten leicht gemacht

Ein Haus einzurichten oder den Umzug in eine neue Wohnung zu organisieren, treibt so manchem Zeitgenossen die Schweißperlen auf die Stirn.

Bei Töpferin Karla Grziwa in Burkau gibt es am 7. und 8. Dezember die erste Adventsausstellung – jeweils von 10 bis 18 Uhr. Erst im Sommer eröffnete sie das Geschäft an der Hauptstraße 139 b. Besucher sind in Werkstatt und Lädchen eingeladen, um Karla Grziwas handwerkliche Keramik zu entdecken. Ebenfalls an beiden Tagen lockt die Töpferei von Cornelia Lehmann, Hauptstraße 115 in Burkau. Zu sehen gibt es jeweils von 10 bis 18 Uhr allerlei Keramik und eine Patchworkausstellung. Am Adventssonntag hat in der Nachbarschaft der Schafwollhandel geöffnet.

Unter dem Motto „Abenteuer im Zauberwald“ veranstaltet der Großharthauer Hunde- und Pferdesportverein am Sonnabend ein Nikolausfest in der Reithalle. Los geht es um 15.30 Uhr, Einlass eine Stunde früher. Der Eintritt kostet einen Euro.

Die Kita „Kükenhaus“ in Burkau lädt am Sonnabend zwischen 15 und 17 Uhr zum 7. Weihnachtsmarkt – mit selbst gebackenen Keksen, Keksbäumen, Pfefferkuchen, Bastelstraße, Eisenbahn, Büchsenwerfen und mehr. D

der Weihnachtsmann kommt natürlich auch vorbei.

Die evangelische Kirchgemeinde Demitz lädt am Sonnabend zum Adventsmarkt in und um die Kirche ein. 14 Uhr eröffnet der Posaunenchor den festlichen Nachmittag, anschließend singen die Sangesfreunde vom Klosterberg sowie Hort- und Kindergartenkinder aus Rot

Sonntag:

Märchen, Musik und altes Handwerk

Ein Lichterfest und das 2. Adventssingen des Rammenauer und Elstraer Chors gibt es am Sonntag im Barockschloss Rammenau. Dabei erklingen Weihnachtslieder und die Gesindeküche wird zur Kaffeestube. Danach gastiert das Deutsch-Sorbische Volkstheater Bautzen mit dem Puppenspiel „Peter und der Wolf“ – für viele eines der Weihnachtsmärchen schlechthin.

Die Feuerwehr Frankenthal lädt am 8. Dezember ab 15 Uhr zum Nikolausmarkt ans Gerätehaus. Händler bieten Typisches der Weihnachtszeit an und Kindern werden Märchen gezeigt. Die Kameraden brutzeln Leckeres auf dem Grill und schenken Glühwein und Kinderpunsch aus .

Ein großes Weihnachtskonzert ist am 8. Dezember 15 Uhr in der Kreuzkirche Bischofswerda zu erleben. Neben der Bischofswerdaer Kantorei, dem Posaunenchor sowie Instrumentalisten und Solisten wirken erstmals die Kantorei und das Collegium Musicum aus Kamenz mit.

In der Schauwerkstatt der Neukircher Leinenmanufaktur von Kleist kann man an allen Adventssonntagen einen gemütlichen Nachmittag oder Abend verbringen. Besucher lernen altes Handwerk kennen und werden mit Glühwein, Tee und Naschereien verwöhnt. Nur auf Anmeldung unter 035951 31423. (SZ)