merken

Görlitz

Das blieb vom Abriss übrig

An der Bautzener Straße in Görlitz rückte diese Woche der Bagger an und tat fünf Tage lang sein Werk. Abgeschlossen sind die Arbeiten damit nicht.

© Nikolai Schmidt

Nur fünf Arbeitstage brauchte es, dann war von dem einsturzgefährdeten Gebäude Bautzener Straße 44 nicht mehr viel übrig. Arbeiter der Firma Köhler & Sohn haben es in dieser Woche komplett abgerissen, sogar das Kellergeschoss. Das wird nun verfüllt – aber nicht etwa mit Bauschutt, sondern mit Erdaushub von anderswo, erklärt Baggerfahrer Robert Rosenau.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden