merken

Sachsen

Das denken die Sachsen über die "Kenia"-Koalition

Eine repräsentative Umfrage zeigt, welche der drei potenziellen Koalitionspartner nach Ansicht der Sachsen die größten Zugeständnisse machen muss.

Michael Kretschmer, Martin Dulig und Katja Meier verhandeln derzeit über eine Koalition.
Michael Kretschmer, Martin Dulig und Katja Meier verhandeln derzeit über eine Koalition. © Thomas Kretschel/Montage: SZ-Bildstelle

Am Donnerstag steht die dritte Runde bei den Sondierungsgesprächen für eine "Kenia"-Koalition zwischen CDU, Grünen und SPD an. Bislang laufen die Gespräche auffallend harmonisch und zielorientiert. Niemand zweifelt derzeit daran, dass es nach dem Ende des Abtastens zu Koalitionsverhandlungen kommt und letztlich aus den drei Parteien die neue sächsische Landesregierung gebildet wird.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden