merken
PLUS

Das Drachenbootfestival kehrt zurück

Nach einem Jahr Pause ist die Veranstaltung wieder da – auch wenn dieses Mal alles eine ganze Nummer kleiner wird als bisher.

Von Eric Weser

Auf die Plätze, fertig, los! Dann paddeln sie um die Wette. Am 23. August, dem diesjährigen Riesaer Stadtfest-Samstag, werden wieder die Drachenboote zu Wasser gelassen und die Teams kämpfen angefeuert durch ein Trommelgewitter um Titel, Ruhm und Ehre. Und zwar beim Riesaer Drachenbootfestival, das nach einem Jahr Pause wieder da ist.

Anzeige
Wie leben Familien in Sachsen?
Wie leben Familien in Sachsen?

Die große Umfrage zur Familienzufriedenheit geht in eine neue Runde. Jede Antwort zählt!

Während manches beim Alten bleibt, wird der Wettbewerb an sich eine Nummer kleiner ausfallen als bisher. Bis zu 60 Mannschaften traten zuletzt auf der Elbe gegeneinander an. „Dieses Mal werden es 15 bis 21 und damit deutlich weniger sein“, sagt Gottfried Drießnack, Vorstand beim Riesaer Wassersportverein. Die Wassersportler richten das Drachenbootfestival erneut aus.

Die Neuauflage der sportlichen Spaßveranstaltung kommt überraschend. Zwar hatte der Riesaer Wassersportverein schon bei der Absage des letztjährigen Drachenbootfestivals eine Wiederbelebung nicht ausgeschlossen. Dennoch: An der demografischen Entwicklung, die der Verein als Grund für das zwischenzeitliche Aus angeführt hatte, dürfte sich nichts geändert haben. „Stimmt“, sagt der Vereinschef. Trotzdem habe sich der Verein durchgerungen, das Festival wieder auszurichten, so Gottfried Drießnack.

Auch wenn der Neubeginn verkleinert daherkommt, hat sich der Wassersportverein mit der Organisation des Festivals viel vorgenommen. Denn derzeit plagen die Kanuten und anderen Paddler auch noch die Folgen des Hochwassers vom vorigen Sommer. „Wir sind mitten im Wiederaufbau“, so Vereinschef Drießnack am Telefon, während im Hintergrund Baugeräusche zu hören sind. Es müssen eben alle mit anpacken bei der Beseitigung der Schäden. Bis Ende Juni soll das laut Gottfried Drießnack abgeschlossen sein – wenn alles klappt.

Organisatoren schreiben Teams an

Bis dahin sollen auch alle Drachenboot-Teams, die am Festival Ende August teilnehmen, von den Organisatoren eine Einladung erhalten. „Wir schreiben die Teams, die schon dabei waren an“, so Gottfried Drießnack.

Nächste Woche wollen sich die Organisatoren des Drachenbootfestivals mit der FVG treffen und Details besprechen. Denn es gibt noch viel zu tun, bis die Paddel geschwungen werden können. Eins ist aber schon jetzt klar: Vom Elbufer aus können beim Stadtfest die Wassersportler angefeuert werden.