merken
PLUS

Das Fastentuch wird vertont

Museum und Hillersche Villa laden zu einem besonderen Ferienangebot ein.

Das Stadtmuseum und die Hillersche Villa laden Kinder und Jugendliche in den Sommerferien ein, Museumsexperten zu werden und ein Hörspiel herzustellen. Thema ist das Große Zittauer Fastentuch: „Wir möchten den Teilnehmern die Geschichten des Fastentuchs spielerisch näher bringen“, sagt Beate Bengard, Theologin und Romanistin, die als Volontärin im Stadtmuseum den Workshop initiierte. Dieser findet vom 28. Juli bis zum 1. August statt. Vorkenntnisse benötigen die Teilnehmer nicht, nur etwas Interesse am Thema und der Technik. „Wir erstellen ein Hörspiel, mit allem, was dazu gehört: Texte, Klänge, Geräusche, Musik“, erzählt Patrick Weißig, der als Multimedia-Fachmann der Hillerschen Villa das Projekt im Bereich Technik leitet. So lernen die Teilnehmer den Umgang mit Mikrofon, Laptop und Audio-Software kennen. Entstehen sollen drei bis vier vertonte Geschichten, eine Fortsetzung des Workshops ist nicht ausgeschlossen. „Vielleicht schaffen wir es, das Fastentuch komplett zu vertonen“, sagt der Direktor der Städtischen Museen, Dr. Marius Winzeler. Das große Hörspiel könnte dann als Audioguide für Fastentuchführungen eingesetzt werden. Anmeldeschluss ist der 11. Juli (begrenzte Teilnehmerzahl). (SZ)

Kontakt/Anmeldung: [email protected] oder unter 0177 215161

Anzeige
Ihre Karriere im Gesundheitszentrum
Ihre Karriere im Gesundheitszentrum

In der Medizinische Versorgungszentren des Krankenhauses Weißwasser gGmbH wird je ein Facharzt (m/w/d) für Kinder- und Jugendmedizin und Chirurgie gesucht.