SZ +
Merken

Das Fazit

Männer, die in Görlitz auf Schnäppchenjagd gehen, haben es etwas schwerer als die Damen. Das liegt am viel kleineren Angebot an spannenden Herrenmodeläden. So finden sich in den Ketten zwar echte Preisschnäppchen,...

Teilen
Folgen

Männer, die in Görlitz auf Schnäppchenjagd gehen, haben es etwas schwerer als die Damen. Das liegt am viel kleineren Angebot an spannenden Herrenmodeläden. So finden sich in den Ketten zwar echte Preisschnäppchen, aber wer auf beste Qualität achtet – was wir bei unserer SZ-Schnäppchenjagd getan haben – muss trotz SSV-Preisen natürlich etwas tiefer ins Portemonnaie greifen. Es kommt eben immer darauf an, was man gerade sucht. Und wer sucht, wird in Görlitz auf jeden Fall fündig – egal ob im Discounter oder in der Boutique. Überall locken Preisnachlässe von bis zu 50, 60 Prozent. „Wir müssen natürlich die Sommerware rauskriegen“, sagt etwa Elisabeth Zachoval vom Kindermodegeschäft „Nina M.“ auf der Bäckerstraße. Deshalb gibt es auf die gesamte Kollektion seit 8. Juli 20 oder 30 Prozent Rabatt. Die Aktion läuft noch bis 17. August. Dann wird die Kollektion komplett auf Herbst und Winter umgestellt. Das läuft in den meisten Görlitzer Modegeschäften so. Es lohnt sich also, sich jetzt nochmal auf den Weg zu machen. Ein wenig Glück braucht man natürlich auch, weil gerade in den kleineren Boutiquen nicht immer noch alle Größen zu haben sind.