merken

Dippoldiswalde

Das Geheimnis der Nikolaikirche

Die älteste Dippser Kirche entstand vor 800 Jahre zum Bergbauboom. Ihre Architektur gibt immer noch Rätsel auf. Was sie vielleicht mit Stonehenge gemeinsam hat.

Die Nikolaikirche wurde um 1230 gebaut. Der Lions Club in Dippoldiswalde will die Kirche ins Zentrum seiner Arbeit stellen.
Die Nikolaikirche wurde um 1230 gebaut. Der Lions Club in Dippoldiswalde will die Kirche ins Zentrum seiner Arbeit stellen. © Frank Baldauf

Dippoldiswalde gehört zum Unesco-Welterbe Montanregion Erzgebirge/Krušnohorí. Was von den alten Silberminen noch übrig ist, liegt allerdings tief unter der heutigen Stadt in alten Stollen und Schächten. Ein Gebäude aus dieser ersten großen Zeit der Stadt ist aber bis heute erhalten geblieben, die Nikolaikirche.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden