merken

Leben und Stil

Das Geheimnis einer guten Bowle

Die Herstellung scheint einfach, kann aber schief gehen, wenn man eines nicht beachtet. Was das ist, erklärt Sommelier Silvio Nitzsche.

Silvio Nitzsche ist Sommelier und betreibt in Dresden die WeinKulturBar. © Thomas Kretschel

Die Bowle ist die Mutter aller Weinmischgetränke. Sie zu trinken, gehört für einige auf einem Sommerfest dazu. Und ja, das kann etwas sehr Geschmackvolles sein. Zumindest dann, wenn ich nicht den billigsten Wein im Discounter kaufe und ihn wie am Ballermann mit dem Strohhalm aus dem Eimer trinke.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden