merken

Zittau

Das Graffiti-Haus von Zittau

Klaus Schwager wollte sein Haus aufpeppen und Farbe in die Stadt bringen. Zwei Sprayer machten aus der Fassade ein Kunstwerk und planen noch mehr. 

(von links): Hausbesitzer und Initiator Klaus "Benno" Schwager ist stolz darauf, was die Graffiti-Künstler Rico und Peter aus der tristen Fassade des O-See Hauses in der Rosa-Luxemburg-Straße in Zittau gemacht haben. © Matthias Weber

Es sollte einfach nur schön sein, auffallen, aber vor allem etwas mehr Farbe ins Zittauer Stadtbild bringen. Das O-See Haus in der Rosa-Luxemburg-Straße in Zittau ist ein Hingucker geworden. Das mit Abstand größte Graffiti der Stadt ziert zwei Fassaden-Seiten des Gebäudes. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden