SZ +
Merken

Das ist einfach nur oberfrech

Der Stadtstreicher weiß: Am liebsten lesen Sie an dieser Stelle von netten Begebenheiten. Überhaupt sollten in den Görlitzer Nachrichten noch viel öfter viele gute Neuigkeiten stehen. Ich verspreche:...

Teilen
Folgen

Der Stadtstreicher weiß: Am liebsten lesen Sie an dieser Stelle von netten Begebenheiten. Überhaupt sollten in den Görlitzer Nachrichten noch viel öfter viele gute Neuigkeiten stehen. Ich verspreche: Auf meinen Wegen durch die Stadt reiße ich immer die Augen weit auf, um gerade die schönen Seiten nicht zu übersehen. Aber heute muss ich Ihnen trotzdem etwas berichten, dass mich richtig empört hat. Richtig!

Es geht ums Parken in der Görlitzer Innenstadt. Das macht nicht immer Spaß, ich weiß. Da findet man oft erst mal keine Parklücke. Und wenn, dann meistens eine, für die gelöhnt werden muss. Was aber ein junger Mann mit seinem großen Mercedes gemacht hat, ist einfach nur oberfrech. Der Typ „jung, dynamisch, erfolgreich“ stellte seinen Wagen mit dem Bautzener Kennzeichen in der Jakobstraße ab. Doch statt zu einem Parkscheinautomaten zu gehen und ein Ticket zu ziehen, holte er – wenn ich richtig gesehen habe – aus dem Handschuhfach ein Knöllchen. Und steckte es hinter den Scheibenwischer.