merken
PLUS

Das ist nur feige, mehr nicht

Hans-Jörg Krutzki aus Großenhain schreibt zum Artikel „Flugplatz wird ein Fall für die Polizei“ (SZ vom 4. Juni, S. 15): Erstens: „Narrenhände beschmieren Tisch und Wände.“. Zweitens: Wer an die Öffentlichkeit...

Hans-Jörg Krutzki aus Großenhain schreibt zum Artikel „Flugplatz wird ein Fall für die Polizei“ (SZ vom 4. Juni, S. 15):

Erstens: „Narrenhände beschmieren Tisch und Wände.“. Zweitens: Wer an die Öffentlichkeit geht, sollte auch mit seinem Namen dafür stehen, denn Anonymität hat zu 95 Prozent mit Feigheit zu tun! Und drittens: Keiner sollte an Zufälle dieser Art glauben, denn schon Mark Twain erkannte: „Glauben ist, auf etwas zu vertrauen, von dem Du weißt, dass es nicht existiert.“ Ich bin überzeugt, dass Brigitte Koch weiß, dass der größte Teil der Großenhainer zur Fliegerei und zum „Fliegenden Museum“ ihrer Familie ein positives Verhältnis hat.

njumii – Das Bildungszentrum des Handwerks
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.

njumii ist der Ausgangsort für individuelle Karrieren. Im Handwerk. Im Betrieb. Im Mittelstand. In der Selbstständigkeit.

Die Worte des Bundesinnenministers: „Das Fliegende Museum sollte doch besser dem Geld hinterherziehen – in Großenhain sehe er da keine Perspektive“, so gesprochen, wären sie eine Unverschämtheit und die Denkweise: „Stimmvieh“ und Steuerknechte haben den Mund zu halten. Wenn Politiker von Geldmangel reden, selbst immer reicher werden und zu denen zählt, die jährlich, ungestraft, zweistellige Milliardenbeträge an Steuergeldern in den Sand setzen, ist es Volksverhöhnung in Reinkultur.