merken

Freital

Das Leben nach der Bombe

366 Mal ist Thomas Lange knapp am Tod vorbeigeschrammt. Er war Sachsens oberster Bomben-Entschärfer. Nun führt er ein ganz anderes Leben.

Und ewig dampft die f 6: Sprengmeister a. D. Thomas Lange (69) bei einer Zigarettenpause in seinem Oelsaer Garten. Seit 2016 ist Sachsens populärster Entschärfer in Rente. Die Füße hochlegen mag er trotzdem nicht.
Und ewig dampft die f 6: Sprengmeister a. D. Thomas Lange (69) bei einer Zigarettenpause in seinem Oelsaer Garten. Seit 2016 ist Sachsens populärster Entschärfer in Rente. Die Füße hochlegen mag er trotzdem nicht. © Egbert Kamprath

Thomas Lange setzt sich unter die orange Streifenmarkise und streckt die Beine von sich, die mit Grashäcksel bespritzt sind. Bis eben hat er den Rasentrimmer geschwungen. Er muss klar Schiff machen vor dem Ostseeurlaub, damit er später nicht noch mehr Arbeit hat mit der Wiese. Er schiebt einen Becher frisch gepflückter Brombeeren über den Tisch. Dann nimmt er einen tiefen Zug aus der f 6 und lächelt leicht gequält. „Ich bin wirklich kein Gartenfreak.“

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden