merken

Sebnitz

Das neue Gesicht am Beckenrand

Der ehemalige Neustädter Erzieher Karsten Müller hat in der Steinigtwolmsdorfer Wasserwelt alle Hände voll zu tun.

Für seinen Job im Steinigtwolmsdorfer Erlebnisbad braucht Karsten Müller Rettungsring, Trillerpfeife, gute Laune – und noch so manches mehr. © Steffen Unger

Gemächlich zieht ein einzelner Gast am Freitagmittag seine Bahnen im Schwimmerbecken der Wasserwelt in Steinigtwolmsdorf. Zwei ältere Damen haben es sich am Beckenrand bei einem Pläuschchen bequem gemacht. Der Himmel ist zartgrau eingefärbt, aber der leichte Wind, der die aquamarinblaue Wasserfläche zum Kräuseln bringt, ist warm und freundlich.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden