SZ +
Merken

Das sind die neuen Räte in den Gemeinden

Die SZ sagt, wer die Gewinner der Wahl für die neuen Stadt- und Gemeinderäte sind.

Teilen
Folgen

Reichenbach: Wählervereinigungen verteidigen Mehrheit

Die Unabhängige Reichenbacher Bürgerinitiative Urbi hat im Vergleich zur Kommunalwahl 2009 um einen weiteren Platz im Stadtrat zugelegt. Es sind jetzt neun. Da die Urbi mit der Wählervereinigung Reichenbach und Umland WRU auftritt, behält die Gemeinschaft die Mehrheit im 18 Sitze umfassenden Parlament. Für die WRU wurde erneut Siegfried Gondeck gewählt mit 206 Stimmen. Für die Urbi erreichte Gerd Zeipert mit 615 Stimmen das mit Abstand beste Wahlergebnis in Reichenbach. Für die Urbi dabei sind nach wie vor Dietmar Rich (328), Klaus Schönfelder (209), Petra Bauz (188), Christa Hamann (186), Lutz Steglich (180) und Diethard Pötschke (155). Neu dabei sind Uwe Thomas (264) und Frank Hannahs (129). Die CDU bleibt mit fünf Sitzen zweitstärkste Kraft: Andreas Schmolke (312), Michael Kruhl (185), Wilfried Neuer (133), André Maywald (132) und Andreas Feister (116). Margit Neugebauer (109) und Ronald Prüß (53) sind Ersatzkandidaten. In den Stadtrat geschafft haben es Wolfgang Müller (Die Linke/418 Stimmen) sowie Thomas Kloß (226) und Heinfried Stübner (223) für die Freien Wähler in Sohland.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!