merken

Das steht im Gesetz

Der Gemeinderat beruft sich in seinem Antrag auf die Regelungen in der Sächsischen Gemeindeordnung.

© dpa

Ottendorf-Okrilla. Den Antrag auf Abberufung des Hauptamtsleiters hat der Ottendorfer Gemeinderat nach Paragraf 36 der Sächsischen Gemeindeordnung gestellt. Darin heißt es: „Auf Antrag von mindestens einem Fünftel der Gemeinderäte oder einer Fraktion ist ein Verhandlungsgegenstand auf die Tagesordnung spätestens der übernächsten Sitzung des Gemeinderats zu setzen.“ Das ist mit der Beratung im nicht-öffentlichen Teil der Ratssitzung am Montag geschehen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden