merken

Das wäre doch gelacht

Der Politische Aschermittwoch in Meißen ist nicht wirklich witzig, doch es wird kräftig ausgeteilt.

Schnappschuss von Politischen Aschermittwoch 2019 in Meißen © Claudia Hübschmann

Meißen. Eigentlich wäre Elternabend, aber der Politische Aschermittwoch in Meißen geht vor. Die Teller mit Herings- und Kartoffelresten sind bereits abgeräumt. Nur der unverkennbare Geruch wabert noch durch den großen Ratssaal. Es riecht ein bisschen wie in einer rustikalen Betriebskantine. Die vielen Menschen tragen extra dazu bei. Rund 300 sollen es sein. Die Tische sind dicht an dicht besetzt. So voll war es lange nicht mehr. Der heiße Oberbürgermeister-Wahlkampf 2018 hat Meißen nicht nur stark politisiert, sondern gibt gleichzeitig dem Karneval Auftrieb. Uwe Reichel vom Veranstalter, dem Carnevalsverein Missnia, freut's. Er kann eine volle Kasse nach oben tragen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden