merken

Deutschland & Welt

Das Wort „Beziehungsdrama“ führt irre

Der fünffache Mord von Kitzbühel wirft ein Schlaglicht auf die vielen Verbrechen gegen Frauen. Doch es geht um Machtfragen, nicht um „Eifersucht“.

In Kitzbühel ermittelt die österreichische Polizei wegen fünffachen Mordes. Ein junger Mann soll seine Ex-Freundin und ihre Familie erschossen haben.
In Kitzbühel ermittelt die österreichische Polizei wegen fünffachen Mordes. Ein junger Mann soll seine Ex-Freundin und ihre Familie erschossen haben. © Zoom.Tirol / APA / dpa

Von Andrea Dernbach

Einen Tag nach den Morden im österreichischen Skiort Kitzbühel sind weitere Einzelheiten bekannt geworden. Eines der Opfer war der 24-jährige Eishockey-Torwart der Kitzbüheler Zweitligamannschaft, der am Vorabend der Tat noch auf dem Eis gestanden hatte und wegen seiner Leistung im Heimspiel zum „Mann des Spiels“ gewählt worden war.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden