merken

Weißwasser

Dauerauftrag alliierter Partner

Pläne für den Ausbau des Bundeswehrgeländes wurden jetzt in Haide präsentiert. Durchaus ein sensibles Thema.

Ministerpräsident Michael Kretschmer mit General Eberhard Zorn und Oberstleutnant Michael Vornwald. © Foto: Joachim Rehle

Weißkeißel. Luna gewinnt auf dem Truppenübungsplatz Oberlausitz (Tüp) immer mehr an Bedeutung. Aber nicht etwa eine Frau dieses Namens, Luna steht als Abkürzung für die luftgestützte unbemannte Nahaufklärung. Drohnen sind in der Muskauer Heide bereits im Einsatz. Bald soll es Technik der neuesten Generation sein. Die Verträge zur Beschaffung wurden erst unlängst festgemacht, sagte General Eberhard Zorn. Für den Generalinspekteur der Bundeswehr war das nach eigener Aussage einer der Anlässe für seinen Besuch am Dienstag in der Kommandantur in Haide.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden