merken

Pirna

Dauerbrenner und Familienmensch

Stefan Pfeiffer geht mit dem VfL Pirna-Copitz in seine 21. Saison. Der Kader ist überschaubar und neue Spieler sind willkommen.

Hier in zivil, bald wieder im Copitzer Dress: Stefan Pfeiffer.
Hier in zivil, bald wieder im Copitzer Dress: Stefan Pfeiffer. © Daniel Schäfer

Mitte September starten die Volleyball-Männer des VfL Pirna-Copitz in ihre 21. Saison in der Sachsenklasse. Insgesamt sind neun Mannschaften am Start, unter anderem auch Kreisrivale VSV Blau-Weiß Freital. Die Vorbereitung unter VfL-Spieler-Trainer René Renger ist längst angelaufen. Es wird geschmettert, gepritscht und gebaggert.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden