merken

Deich nach drei Monaten weggebaggert

Der Wall zwischen Zschepa und Lorenzkirch schien bereits dicht. Doch die Wasserversorgung hat ihn jetzt erneut geöffnet.

Die Wasserversorgung Riesa-Großenhain lässt derzeit die alte Trinkwasserleitung aus dem Deich zwischen Zschepa und Lorenzkirch entfernen. Vergangenes Jahr hatte das Unternehmen bereits eine neue Leitung verlegt. ©  Sebastian Schultz

Zeithain. Ende vergangenen Jahres schien alles so, als sei die Wasserversorgung Riesa-Großenhain mit ihren Arbeiten am Deich zwischen Zschepa und Lorenzkirch fertig. Die neuen Rohre waren verlegt, die Löcher in der Erde wieder zugeschüttet, der Deich aufgeschüttet. Doch kurz nach dem Jahreswechsel rückten erneut die Bagger an und rissen alle wieder auf. So mancher Betrachter fragte sich schon, ob da bei den Arbeiten vielleicht etwas schief gelaufen sei.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden