merken

Sachsen

Den Keimen auf der Spur

Lebensmitteldetektive überwachen die Qualität des Essens – und räumen mit ein paar Mythen auf. Etwa, dass Eier vom Markt immer besser sind als vom Discounter.

Sind die Lebensmittel sauber und korrekt gelagert und wurde das Mindesthaltbarkeitsdatum beachtet? Ein Kontrolleur geht in einem Dresdner Bistro auf Erkundungstour. © Norbert Millauer

Ein Wochenmarkt im Dresdner Norden. Senioren ziehen Einkaufstaschen von Stand zu Stand. Dazwischen schaukeln Mütter ihre Babys im Kinderwagen über den Markt. An dem guten Dutzend Stände gibt es das Übliche. Fleisch, Fisch, Gemüse, Spreewälder Gurken, Eier. Nur die Frau und der Mann mit Rollkoffern und Kühlbox passen nicht recht ins Bild. Silvia Thomann* und Klaus Lüttke* schlendern betont entspannt über den Markt im Stadtteil Trachau. Nur nicht zu sehr auffallen. Noch nicht. In den Koffern haben sie Tupfer, Probengefäße, Laptop und Drucker, wie eine mobile Ermittlungseinheit.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden