merken

Radebeul

Gescheitert am Denkmalschutz

Das Nebengebäude vom alten Gasthof Paradies verfällt, weil sich Eigentümer und Behörden nicht einig werden.

Kein schöner Anblick: Das alte Ausschankhaus ist nur noch eine Ruine. Der Besitzer will es sanieren und vergrößern. Der Denkmalschutz lehnt seine Entwürfe für einen Anbau ab, weil das alte Erscheinungsbild bewahrt bleiben soll. © Arvid Müller

Radebeul. Wenn er könnte, hätte er schon längst das Handtuch geworfen, sagt Thomas-Andreas Strehl. Zu groß ist der Ärger, den der Eigentümer vom ehemaligen Ausschankhaus des alten Gasthofes Paradies mit seinem Eigentum hat. Doch loswerden ist nicht so einfach: In diesem Zustand würde es ihm wohl niemand abkaufen. Das Gebäude, das in so herrlicher Lage über dem Paradiesberg liegt, verfällt seit Jahren. Besitzer und Denkmalschutz werden sich nicht einig.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden