SZ + Feuilleton
Merken

Der eiserne Heilige

Eine neue Biografie würdigt Karol Wojtyla zum 100., der als Johannes Paul II. eine Schlüsselfigur des 20. Jahrhunderts war.

Von Frank Seibel
Teilen
Folgen
Der Papst und die Massen: In seinem Papamobil fährt Johannes Paul II. 1996 über den Petersplatz im Vatikan.
Der Papst und die Massen: In seinem Papamobil fährt Johannes Paul II. 1996 über den Petersplatz im Vatikan. © Getty Images

Da steht er und scherzt mit den Leuten. Er allein auf dem Balkon, unten Hunderttausende Menschen auf dem Petersplatz. Eine Überraschung ist es, dass nun er als erster Nicht-Italiener seit 455 Jahren hier steht. Ein Exot aus einer anderen Welt. Aber sofort spricht er die Menschen auf Italienisch an und nimmt sie mit seiner natürlichen, humorvollen Art für sich ein. Diese Szene liegt nicht erst sieben Jahre zurück, sondern fast 42. Sie beschreibt nicht den ersten Auftritt von José Mario Bergolio als Papst Franziskus, sondern den des Polen Karol Wojtyla als Johannes Paul II..

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Feuilleton