merken
PLUS

Niesky

Der erste Preis gehört den Organisatoren

SZ-Redakteur Steffen Gerhardt kommentiert das Würdigen bürgerlichen Engagements in Niesky.

© SZ-Bildstelle

Es war zunächst der Entschluss einer Hand voll Nieskyer, eine Gala für das Ehrenamt aufzuziehen. Erst so nach und nach wurde ihnen dabei bewusst, was sie sich damit aufhalsen. Eine Veranstaltung im Format der Nieskyer SZ-Sportlergala zu organisieren, das verlangt ihnen einiges ab. Mit dem Bürgerhaus haben sie einen Veranstalter an der Hand, der sich dem Vorhaben voranstellt und auch das Risiko übernimmt, das  einer öffentlichen Veranstaltung meist anhaftet.    

Es soll ein Ball von Nieskyer für Nieskyer werden - und das im jährlichen Rhythmus. Zumal die vorher fast immer ausverkauften Sportgalas ein gutes Omen für die neue Bürgergala sind. Sie ist nicht nur Podium, um den besten Sportlern zu danken, sondern auch jenen Menschen, die sich ehrenamtlich auf verschiedenen Ebenen engagieren. Und sei es bei der Vorbereitung einer solchen Gala. Deshalb sei der erste Preis den Organisatoren zugesprochen, die gleichfalls in ehrenamtlicher Arbeit dieses neue Kind für Niesky aus der Taufe heben.   

Pioniergeist und Weitblick in Naturkosmetik vereint

Für Hautbedürfnisse gilt dasselbe wie für Beziehungen oder Arbeitssituationen: Die richtige Balance sorgt für langfristiges Wohlbefinden. Charlotte Meentzen hat schon damals verstanden, dass schöne Haut am erfolgreichsten zusammen mit dem Geist gepflegt wird.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Niesky verliert Sportlergala - gewinnt aber Bürgerpreis 

Die Stadt kann allein keine Sportlerumfrage stemmen. Nun gibt's eine neue Veranstaltung, die künftig alle Ehrenamtlichen in Niesky berücksichtigt.

Um diesem Kind ein langes Leben zu geben, ist es notwendig, dass sich ein Gremium bildet, dass so eine Veranstaltung von sich aus durchführen darf. Die Rede ist von einem möglichst gemeinnützigen Stadtverein, in dessen Hände die Stadtverwaltung nicht nur die Ehrenamtgala gern legen würde, sondern auch andere Nieskyer Festlichkeiten wie das Herbstfest und den Weihnachtsmarkt. In anderen bundesdeutschen Städten ist das bereits gelebte Praxis, warum nicht auch in Niesky? Die Bereitschaft dazu muss sich nur auf mehr Schultern verteilen, als das bisher der Fall ist. 

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.