merken
PLUS

Löbau

Der Geschmack der Kindheit

Es gibt kaum ein Volksfest ohne Menschel-Limo aus dem Faß. Das hat sich seit DDR-Zeiten nicht geändert. Wie schafft der Familienbetrieb aus Hainewalde das?

Hier steht der Chef selbst am Fließband: Seit Jahrzehnten produziert Peter Zabel in Hainewalde die Menschel-Limo.
Hier steht der Chef selbst am Fließband: Seit Jahrzehnten produziert Peter Zabel in Hainewalde die Menschel-Limo. © Matthias Weber

Peter Zabel steht am Fließband. Konzentriert verfolgt er den Weg der Flaschen, die von der einen Seite der kleinen Produktionshalle über das Förderband auf die andere Seite fahren. Er achtet darauf, dass in jeder Flasche die gleiche Menge Limonaden-Wasser-Gemisch landet.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden