Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ +
Merken

Der Heimatverbundene

An dem Spruch „Einmal Bärnsdorf, immer Bärnsdorf“ scheint etwas dran zu sein. Das gilt zum Beispiel für einen Bäckermeister, der nicht lange dort gewohnt hat, aber dennoch jedes Jahr auf dem kleinen Weihnachtsmarkt persönlich einen kostenlosen Riesenstollen aufschneidet und verteilt.

Teilen
Folgen
NEU!
© Arvid Müller

An dem Spruch „Einmal Bärnsdorf, immer Bärnsdorf“ scheint etwas dran zu sein. Das gilt zum Beispiel für einen Bäckermeister, der nicht lange dort gewohnt hat, aber dennoch jedes Jahr auf dem kleinen Weihnachtsmarkt persönlich einen kostenlosen Riesenstollen aufschneidet und verteilt. Und erst recht natürlich für Leute, die in dem kleinen Dörfchen aufgewachsen sind. Wie beispielsweise Carsten Meißner. „Aus dem Ort wegzuziehen, stand für mich nie zur Debatte“, sagt er. Mit der Partnerin und dem gemeinsamen Kind ewig bei seinen Eltern zu wohnen, allerdings auch nicht.

Ihre Angebote werden geladen...