merken
PLUS

Der Hof des Knappenroder Bürgerzentrums ist fertig – heute wird gefeiert

Fast fünf Jahre nach Beendigung des Umbaus der alten Schule in Knappenrode zum Bürgerzentrum ist auch der Hof fertig. Das soll heute mit einem Fest begangen werden. Es werden ab 15 Uhr (siehe Kasten)...

Fast fünf Jahre nach Beendigung des Umbaus der alten Schule in Knappenrode zum Bürgerzentrum ist auch der Hof fertig. Das soll heute mit einem Fest begangen werden. Es werden ab 15 Uhr (siehe Kasten) Künstler verschiedener Genres auftreten, Vereine präsentieren sich und getanzt werden kann natürlich auch – alles bei freiem Eintritt. „Jeder lässt sich etwas einfallen, damit Kinder und Erwachsene gut beschäftigt sind“, sagt Gabriele Kobela, Vorsitzende des Heimatvereins über die Partner. Der Heimatverein wird z.B. Kaffee und Kuchen ausschenken. Mit dabei sind aber auch Freiwillige Feuerwehr, der Sportverein „Glückauf“, die Angler oder, als wichtige Helfer, der Brauchwasserverein.

Sicher ist, es darf gelacht werden. „Herricht und Preil“ erinnern an das beliebte Komiker-Duo aus der DDR. Spaßig wird es auch bei der Dame am Abend im Bürgerzentrum, die unter dem Namen „Erna Niethuis“ auftritt. „Wir haben ihr einiges erzählt. Das Programm ist also auf den Anlass zugeschnitten“, berichtet Gabriele Kobela.

Anzeige
Wer wird Juniormeister im Handwerk?
Wer wird Juniormeister im Handwerk?

Mehr als ein Praktikum: Im Projekt Juniormeister können Schüler ihr Wunschhandwerk hautnah kennenlernen und sich ausprobieren.

Neben Kaffee und Kuchen gibt’s im Tagesverlauf auch Deftiges. Für die Gastronomie ist die Knappenrodsche Gaststätte „Beyer“ verantwortlich. Und falls das Wetter mal wieder so wenig mitspielt, wie in den vergangen Tagen, zieht die Festgesellschaft in den Saal. Der ist ja längst fertig!