merken

Der Mensch lebt nicht vom Brot allein

In Gröditz startet ein regionaler Glaubenskurs. Die Einladungen dafür gehen weg wie warme Semmeln.

Von Walter Lechner

Anzeige
Das haben die Filmnächte zu bieten

Deutschlands größtes Freilicht-Kino ist zurück! In der 29. Saison finden vor der schönen Kulisse Dresdens zahlreiche Veranstaltungen für Jung und Alt statt. 

Ein Samstagmorgen in Gröditz und Umland. Noch schnell zum Bäcker, und dann ein leckeres Frühstück mit frisch gebackenen Brötchen! Als die Kunden in der Bäckerei das Gebäck über die Theke gereicht bekommen, bleiben ihre Blicke an der Papiertüte hängen. Darauf hält eine freundlich lächelnde Bäckerin einen einladenden Korb mit Gebäck vor sich. Darüber steht: „Für die, die sich alle Optionen offen halten“.

Ein unerwarteter Hingucker am frühen Morgen. Und eine humorvolle Einladung zu etwas, was es in dieser Form in der Gegend bisher nicht gegeben hat. Die Bäckertüten sind Teil der Werbung für den Regionalen Glaubenskurs, den die Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeinden der Region ab dem 4. März in Gröditz anbieten. Dieses offene Angebot richtet sich an alle, die sich – zum ersten Mal oder von Neuem – mit dem christlichen Glauben beschäftigen wollen. Zwanglos, ohne Voraussetzungen und ohne weitere Verpflichtung.

Die Bäckerei Sachse mit Hauptsitz in Frauenhain unterstützt die Einladungen zu diesem Regionalen Glaubenskurs und verteilt seit kurzem ihre Brötchen in den originellen Bäckertüten. „Wir freuen uns, wenn Menschen Lust bekommen, den Glauben als Bereicherung für ihr Leben zu entdecken“, sagt Andreas Sachse, Bäckermeister und Geschäftsinhaber mit Filialen in Gröditz und der Region. „Denn selbst wir als Bäcker wissen“, zitiert er lächelnd aus der Bibel, „Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.“ Andreas Sachse würde sich freuen, wenn viele Interessierte sich eingeladen fühlen: An jedem ersten Mittwoch im Monat, Pfarrhaus Gröditz, Hauptstraße 50, gegenüber der Kirche. In lockerer Atmosphäre können die Besucher zentrale Themen des christlichen Glaubens kennenlernen, Fragen stellen und ins Gespräch miteinander kommen über das, was wirklich zählt.

Jeden Abend gestaltet ein Pfarrer oder Mitarbeiter der Region. Der Einstieg ist jederzeit möglich, da die insgesamt zehn Themen des Glaubenskurses jedes Jahr wiederholt werden und nicht aufeinander aufbauen. Wer alle zehn Abende besucht hat, kann auf Wunsch als Erwachsener getauft oder konfirmiert werden. Auch Gäste zu einzelnen Abenden sind herzlich willkommen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Los geht es am Mittwoch, 4. März, um 19.30 Uhr im Pfarrhaus Gröditz mit dem Thema: „Woran glaube ich?“

Walter Lechner ist Pfarrer der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Frauenhain.

www.kurse-zum-glauben.de

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.