merken

Deutschland & Welt

Der Osten sollte mehr gewürdigt werden

Seit zehn Jahren führt Ilse Junkermann die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland als Landesbischöfin. Vor allem das Ost-West-Thema hat sie beschäftigt.

Ilse Junkermann © dpa

Magdeburg. In Kürze scheidet Ilse Junkermann als Landesbischöfin der Evangelisches Kirche in Mitteldeutschland aus dem Amt. Zehn Jahre lang führte sie die Landeskirche - als Frau aus dem Westen. Ihr Schwerpunkt bleibt aber auch in Zukunft der Osten Deutschlands. "Dafür möchte ich werben auch in meiner künftigen Aufgabe: Die Menschen sind hier einen eigenen Weg gegangen, einen zum Teil deutlich schwereren Weg in vielerlei Hinsicht. Es braucht eine größere Würdigung dieses Besonderen." 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden