merken

Freital

Der schwierige Straßenbau in Lübau

Die bewilligten Fördermittel reichen nicht aus. Gebaut wird aber trotzdem schon an der neuen Stützwand.

Der Bau der Stützwand bei Lübau hat bereits im Mai begonnen. © Andreas Weihs

Der Bau der Stützwand an der Kreisstraße zwischen Rabenau und Lübau wird wesentlich teurer als geplant. Knapp eine Million Euro waren für die Baumaßnahme vorgesehen. Die ist dringend notwendig, weil sonst die Straße nicht mehr voll belastbar wäre oder gar abrutschen könnte. Nun gibt es jedoch Probleme mit der Finanzierung. Der Freistaat Sachsen hat im vergangenen Jahr zugesagt, 90 Prozent der geplanten Kosten zu übernehmen. So erhielt der Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) eine Gesamtzuwendung in Höhe von 903 690 Euro. Die öffentliche Ausschreibung der Bauleistungen hat jetzt jedoch ergeben, dass diese Summe nicht ausreicht. Die Baukosten haben sich um rund 276 000 Euro auf rund 1,19 Millionen Euro erhöht.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden