merken

Dippoldiswalde

Der tägliche Wahnsinn auf der B 170

Zwischen Dresden und Dippoldiswalde wird an mehreren Stellen gebaut. Was das für Berufspendler heißt – ein Selbsttest.

Wegen der Kanalsanierung ist die B 170 in Hänichen derzeit nur halbseitig befahrbar.
Wegen der Kanalsanierung ist die B 170 in Hänichen derzeit nur halbseitig befahrbar. © Egbert Kamprath

Die Bundesstraße B 170 ist eine der wichtigsten Verbindungsachsen zwischen der Landeshauptstadt und dem Osterzgebirge. Wer hier regelmäßig unterwegs ist, kennt die Baustelle in Hänichen, die den Bannewitzer Ortsteil seit Wochen zum Nadelöhr für Verkehrsteilnehmer macht. Seit vergangener Woche gibt es eine Baustelle mehr, denn auch in Oberhäslich wird an der Bundesstraße gebaut. Wie wirkt sich das für Berufspendler aus? SZ-Redakteurin Anja Ehrhartsmann hat die Probe aufs Exempel gemacht.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden