merken

Meißen

Der Todeskampf des Meißner Waldes

Der Borkenkäfer ist weiter auf dem Vormarsch. Im Stadtwald fielen ihm Fichten zum Opfer. Nun wird alles schnell gefällt.

Dr. Carolin Werthschütz betrachtet die Rinde der gefällten Bäume, in der der Borkenkäfer gewütet hat.
Dr. Carolin Werthschütz betrachtet die Rinde der gefällten Bäume, in der der Borkenkäfer gewütet hat. ©  Claudia Hübschmann

Meißen. Wer An der Hohen Eifer den Meißner Stadtwald betritt, erlebt etwas Besonderes. Nur wenige Schritte sind notwendig, um die lärmende Ossietzkystraße hinter sich zu lassen und die Ruhe des Waldes zu genießen. Selbst an kühleren Tagen, wenn der Nieselregen sanft zu Boden geht, ist der Wald eine angenehme Oase.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden