SZ + Meißen
Merken

Der verschobene Traum

Der Kanute Franz Anton aus Löthain hat viel erreicht. Doch etwas fehlt noch in seiner Sammlung.

Von Jürgen Müller
 5 Min.
Teilen
Folgen
Franz Anton auf der Wildwasserbahn in Markkleeberg.
Franz Anton auf der Wildwasserbahn in Markkleeberg. © Archifvoto: Jan Woitas/dpa

Käbschütztal/Leipzig. Diesmal sollte es klappen. Klappen mit der Erfüllung des großen Traumes von Franz Anton aus Löthain. Klappen mit einer olympischen Medaille. Medaillen und Titel hat der Wildwasserkanute schon eine Menge geholt, wurde Europameister und Weltmeister. Doch eine Olympiamedaille, die fehlte ihm noch.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Meißen