merken
PLUS

Der wohl lustigste Rückblick aufs Jahr

Was Comedian Olaf Schubert der Pullunder sind Thomas Störels pinkfarbene Ballonseidenhosen. So tritt „Manni“ in Roßwein auf.

Ein Weihnachtsmarkt in Roßwein ohne einen kabarettistischen Auftakt – das ist nahezu undenkbar. Deshalb hat Kulturverantwortliche Ines Lammay für den Abend des ersten Weihnachtsmarkttages, 29. November, Thomas Störel mit seinem Programm „Weihnachtsmanni“ gebucht.

Zu hören und zu sehen bekommt das Publikum einen bissig-heiteren Jahresrückblick. Störel bringt die besten Solo-Nummern der laufenden Programme auf die Bühne. Wer eines davon kennt, kann sich sogar eine Nummer daraus wünschen. Das Ganze würzt der Kabarettist mit Stand-up-Seitenhieben, die sich meist auf die aktuelle Lage im Land beziehen. Insgesamt dürfen sich die Fans auf eine würzige Mischung aus Comedy und Satire freuen.

Anzeige
Handwerk, das unbezahlbar ist!
Handwerk, das unbezahlbar ist!

Mit "Herz und Hand" heißt eine neue Kampagne im UnbezahlbarLand. Sie erklärt genau, warum Handwerker Motor und Rückgrat einer ganzen Region sind.

„Manni“ ist übrigens eine Kunstfigur, die der Kabarettist über Jahre hinweg entwickelt hat und die auch schon auf den Bühnen in der Region gestanden hat. Dazu gehört die Kulturscheune in Börtewitz, wo Störel mehrfach das Publikum unterhalten hat. „Mannis“ Markenzeichen sind seine pinkfarbenen Ballonseidenhosen und seine Bauernschläue. Seine Programme sind auf den Punkt gebracht gesellschaftsanalytisch, politisch, menschlich und musikalisch.

Apropos Musik: Thomas Störel ist Mitglied des Leipziger Kabarett-Ensembles „Sanftwut“, das in den 1990ern die ersten Kabarettabende im Roßweiner Ratssaal bestritten hat. In diesem entwickelte sich der Sprach- und Musikwissenschaftler schnell zum „Charmeur am Klavier“, der darüber hinaus durch parodistische Fähigkeiten bestach und weiterhin besticht.

Der Kartenverkauf für den Abend ist bereits gut angelaufen. Wer Tickets reservieren oder kaufen möchte, der kann sich an die Stadtverwaltung Roßwein wenden: Tel. 034322 46660 oder [email protected] (DA/hst)