merken

Pirna

Des Kurfürsten neue Kleider

Für das Renaissancefest auf der Festung Königstein entstehen historische Roben. Als Vorlage diente nur ein einziges Gemälde.

Schauspieler Detlef Heinichen schlüpft in die Rolle von Kurfürst Johann Georg I. von Sachsen. Seine Staatsrobe haben die Kostümbildnerin Ella Späte (r.) und Kostümdesignerin Simone Hermsen kreiert. © Marko Förster

Still stehen, die Arme zur Seite ausgestreckt, mehr muss Detlef Heinichen an diesem Vormittag nicht tun. Der Schauspieler und Puppenspieler ist gerade in ein Meisterwerk der Schneiderkunst geschlüpft: ein gold-schwarzes Wams aus Brokat und eine ausladende, wattierte Gesäßhose. Der große weiße Kragen und die Manschetten sind aus feinster Klöppelspitze. Alles handgenäht. Es ist eine historische Robe, die Detlef Heinichen auf den Leib geschneidert bekommt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden