merken
PLUS Bautzen

Deshalb brannte es am Schliebenkreisel

Zu einem Großeinsatz musste die Feuerwehr in Bautzen am Himmelfahrtstag ausrücken. Jetzt steht die Ursache fest.

Ein Feuer war am Himmelfahrtstag im Dachgeschoss eines Hauses am Bautzener Schliebenkreisel ausgebrochen.
Ein Feuer war am Himmelfahrtstag im Dachgeschoss eines Hauses am Bautzener Schliebenkreisel ausgebrochen. © Lausitznews/Toni Lehder

Bautzen. Zu einem Großeinsatz der Feuerwehr hatte am Himmelfahrtstag ein Dachstuhlbrand am Bautzener Schliebenkreisel geführt. Mehr als 100.000 Euro Sachschaden sind dabei entstanden. Nun hat die Polizei mitgeteilt, was die Brandursache war.

Zu dem Feuer habe ein technischer Defekt an einer Stromleitung geführt. Das hat laut Polizei ein Brandursachenermittler herausgefunden. Das Kabel, das sich hinter einer Dachverkleidung befand, habe geschmort. Es handele sich dabei um eine zum Haus gehörige Stromleitung.

Anzeige
Jetzt zuschlagen und Schnäppchen machen
Jetzt zuschlagen und Schnäppchen machen

Bis zum 23. Mai können Sie bei der SZ-Auktion bis zu 70 Prozent beim entspannten Einkauf von tollen Reisen und Markenprodukten sparen.

Zu dem Feuer waren alle Feuerwehren aus dem Bautzener Stadtgebiet am vorigen Donnerstagabend gegen 19 Uhr gerufen worden. Etwa 15 Fahrzeuge mit mehreren Dutzend Einsatzkräften waren ausgerückt. Dichter Rauch hing in der Luft, und Flammen schlugen aus dem Dach des Wohnhauses. Der Einsatz dauerte etwa eine Stunde. Verletzt wurde niemand.

Mit dem kostenlosen Newsletter "Bautzen kompakt" starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen