merken

Zittau

Deutliches Plus auf Zittauer Lohnzetteln

Arbeitsagentur und Jobcenter haben den Arbeitsmarkt für den Stadtrat aufgearbeitet. Die Situation für Arbeitskräfte wird immer besser - und deshalb droht eine Gefahr.

Die meisten Menschen in Zittau arbeiten im Gesundheits- und Sozialwesen. © Archivfoto: dpa

Die Arbeitslosigkeit in Zittau hat sich in den letzten elf Jahren in etwa halbiert. Dafür gibt es im Wesentlichen zwei Gründe: Zum einen rücken aufgrund des demografischen Wandels immer weniger Arbeitnehmer nach, die Neurentner ersetzen könnten. Zum anderen ist die Zahl der Jobs in der Stadt gestiegen. Das sagten unisono Felix Breitenstein, Leiter des Kreis-Jobcenters, und Thomas Berndt, Chef der Agentur für Arbeit Bautzen, als sie dem Zittauer Stadtrat kürzlich den Arbeitsmarkt der Stadt erläuterten. Das sind die anderen Erkenntnisse aus ihrem Bericht:

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden