SZ +
Merken

Diakonie und Hospiz suchen Freiwillige

Die Herrnhuter Diakonie und das Christliche Hospiz Ostsachsen bieten freie Plätze für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) zum 1. September an. „Die Aufgabengebiete erstrecken sich von Pflege und Betreuung...

Teilen
Folgen

Die Herrnhuter Diakonie und das Christliche Hospiz Ostsachsen bieten freie Plätze für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) zum 1. September an. „Die Aufgabengebiete erstrecken sich von Pflege und Betreuung bis hin zu Hauswirtschaft sowie Haustechnik“, teilte Ulrike Heinitz von der Herrnhuter Diakonie gestern mit.

Die Herrnhuter Diakonie ist eine Stiftung der Evangelischen Brüder-Unität. Mit ihren Angeboten richtet sie sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit einer geistigen Behinderung, an pflegebedürftige, alte Menschen sowie an schwerstkranke und sterbende Menschen und deren Angehörige. Die Mitarbeiter des Christlichen Hospizes Ostsachsen unterstützen die Sterbenden in der Pflege, Begleitung und Betreuung.

Für die Bereiche Altenhilfe in Herrnhut sowie Bautzen / Kleinwelka, Förderschule, Behindertenhilfe und Hospizarbeit suchen die Einrichtungen engagierte Jugendliche für ein FSJ. Voraussetzung dafür ist eigenverantwortliches, selbstständiges und bewohnerorientiertes Arbeiten.

Ein FSJ bietet die Möglichkeit, den eigenen Horizont zu erweitern und Arbeitsfelder und Menschen kennenzulernen sowie berufliche Orientierung.

Die Bewerbungen nimmt Frau Heinitz per E-Mail an [email protected] sowie schriftlich unter Herrnhuter Diakonie, Personalwesen, Ulrike Heinitz, Zittauer Straße 19, Herrnhut, entgegen. (SZ/sol)

www.herrnhuter-diakonie.de

www.hospiz-ostsachsen.de