SZ + Meißen
Merken

"Die alten Leute sind unendlich dankbar"

Der Pflegedienst von Kerstin Klug bietet einen neuen Service an. Sie sieht die Arbeit der Pflege nicht genug gewürdigt.

Von Jürgen Müller
 5 Min.
Teilen
Folgen
Schwester Katharina vom Pflegedienst Kerstin Klug aus Lommatzsch kauft während der Corona-Krise für alte Menschen ein.
Schwester Katharina vom Pflegedienst Kerstin Klug aus Lommatzsch kauft während der Corona-Krise für alte Menschen ein. © Jürgen Müller

Lommatzsch. Sie geht den Zettel nochmal durch, bevor sie sich mit dem Einkaufswagen an der Kasse im Netto-Markt anstellt. "Diesmal alles gekriegt", sagt sie erleichtert. Das war in den vergangenen Wochen nicht immer so. Da fehlte mal dies, mal das, weil viele Leute gehamstert hatten. "Toilettenpapier stand heute nicht auf dem Zettel", sagt sie und lacht. Schwester Katharina vom Pflegedienst Kerstin Klug war einkaufen. Nein, nicht für sich, sondern für ein altes Ehepaar.  Ein Service, den der Pflegedienst jetzt auch für Leute anbietet, die keine Patienten bei ihnen sind.  Schnell wird der kleine Flitzer vollgeladen. Zwei Kisten Mineralwasser, Brot, Brötchen, Bananen, Currysoße und vieles mehr wandert in den Kofferraum.   

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Meißen