SZ +
Merken

Die besten Tipps gegen Fahrraddiebe

Der richtige Schutz des Rades beginnt direkt beim Kauf. Zwei Dinge sind besonders wichtig.

Teilen
Folgen

Die schlechte Nachricht zuerst: 100%ige Sicherheit gibt es nicht. Das sagt Polizeioberkommissar Wolfgang Schütze. Dafür hat der Beamte der polizeilichen Beratungsstelle Tipps, die es Fahrraddieben so schwer wie möglich machen sollen. „Am besten ist es, sich beim oder nach dem Kauf in einer Fahrradwerkstatt beraten zu lassen“, sagt Schütze. „Schlösser können heute an das jeweilige Rad angepasst werden.“ Noch wichtiger beim Schloss ist das Handling. Je leichter der Besitzer damit zurecht komme, umso eher werde er es auch regelmäßig benutzen. „Der Kaufpreis eines Schlosses sollte zehn Prozent des Fahrradwertes betragen“, sagt Schütze.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!