merken

Sport

Die Erfolgsgeschichte eines ostdeutschen Boxers

Tom Schwarz aus Halle tritt im Juni in Las Vegas gegen Tyson Fury an. Sein Manager erklärt, wie es zum Deal mit dem verrückten Klitschko-Bezwinger kam.

Tom Schwarz ist aktueller Titelträger der WBO Interkontinental Meisterschaft im Schwergewicht. © imago/christian schroedter

Um gleich mal in der entsprechenden Sportsprache zu bleiben: Diese Paarung wird ein echter Kracher. Zumindest aus deutscher Sicht. Der talentierte in 24 Kämpfen ungeschlagene Profi-Schwergewichtler Tom Schwarz boxt am 15. Juni 2019 in Las Vegas gegen eine der schillerndsten Persönlichkeiten des Profiboxens. Der Brite Tyson Fury schloss kürzlich mit dem US-Sender ESPN einen 80-Millionen-Pfund-Vertrag über fünf Kämpfe ab. Der Mann, der Wladimir Klitschko 2015 sensationell, aber völlig zu Recht seine WM-Gürtel abknöpfte, hat als seinen nächsten Gegner Tom Schwarz aus dem Magdeburger SES-Boxstall auserkoren.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden