merken
PLUS Döbeln

Fischtreppe in Gleisberg dauert noch

In der Mulde bei Gleisberg finden derzeit Reperaturen an der Wasserkraftanlage Burgmühle statt. Doch es gibt auch eine Hilfe für die Tiere.

Die Wasserkraftanlage an der Burgmühle in Gleisberg bekommt eine sogenannte Fischtreppe. Derzeit ruht die Baustelle jedoch.
Die Wasserkraftanlage an der Burgmühle in Gleisberg bekommt eine sogenannte Fischtreppe. Derzeit ruht die Baustelle jedoch. © Dietmar Thomas

Roßwein. Die Wasserkraftanlage Burgmühle in Gleisberg ist im Jahr 2006 errichtet worden. Seit einigen Wochen laufen Reparaturarbeiten, in deren Zuge auch eine Fischaufstiegsanlage eingebaut wird.

Derzeit müssen die Betreiber der Anlage, die Bergmann + Hagen GbR, jedoch auch den aktuellen Bedingungen Rechnung tragen. „Aufgrund der Corona-Krise ruhen die Arbeiten“, sagt Sebastian Hagen. Ursprünglich war die Fertigstellung der Arbeiten für den 30. Juni geplant. Doch ob dieser Termin gehalten werden kann, sei momentan nicht absehbar, so Hagen.

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Die Wasserkraftanlage, die etwa eine Million Kilowattstunden Strom im Jahr liefert, war beim Hochwasser 2013 beschädigt worden. Eine Reparatur war unumgänglich. Die Betreiber haben sich aber entschlossen, gleichzeitig eine sogenannte Fischtreppe zu bauen. Die Kosten für den Bau betragen etwa 365.000 Euro. „Die Baumaßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des sächsischen Landtages beschlossenen Haushalts. Die Höhe der Fördersumme liegt bei 198.750 Euro“, sagt Sebastian Hagen.

>>>Über die Ausbreitung des Coronavirus und über die Folgen in der Region Döbeln berichten wir laufend aktuell in unserem Newsblog.<<<

Die Fischaufstiegsanlage werde von Barben und Forellen genutzt, so Hagen. Die wasserbauliche Vorrichtung wird in Bächen und Flüssen installiert, um Fischen im Rahmen der Fischwanderung die Möglichkeit zu geben, Hindernisse zu überwinden. Die Anlagen geben die erforderliche Menge Mindestwasser in gleichbleibender Menge ab, sodass Fische und andere Wasserlebewesen die vorhandene Wehrschwelle überwinden können.

Die Fischgemeinschaften der Fließgewässer setzen sich aus mehr oder weniger wanderfreudigen Arten zusammen. Die Ortsbewegungen können Zeit ihres Lebens lokaler Natur sein und beispielsweise dem Nahrungserwerb oder dem Aufsuchen eines Winterlagers dienen. Andere wiederum legen aufgrund ihres zurück; sie pendeln zwischen Ozean und den Oberläufen der Flüsse.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln